Prüfmittelsysteme

Einteilung der Prüfmittel

Als Prüfmittelsystem für die Eindringprüfung gilt die Kombination von Eindringmittel, Zwischenreiniger und Entwickler. Hierbei unterscheidet man folgende Typen:

Eindringmittel

 I: Fluoreszierende Eindringprüfung
II: Farbeindringprüfung (rot-weiss)
III: Fluoreszierende Farb-Eindringprüfung (Dual- Prüfmittel)

Zwischenreinigung

A: Wasser
B: Lipophiler Emulgator
C: Lösemittel
D: Hydrophiler Emulgator
E: Wasser und Lösemittel

Entwickler

a: Trockenentwickler
b: Nassentwickler auf Wasserbasis, wasserlöslich
c: Nassentwickler auf Wasserbasis, suspendiert
d: Nassentwickler auf Lösemittelbasis
e: Nassentwickler auf Wasser- oder Lösemittelbasis (für spezielle Anwendungen)

Farbeindringprüfung oder fluoreszierendes Prüfmittel

Bei der Serienprüfung werden vorzugsweise fluoreszierende Prüfmittel eingesetzt. Soll oder muss bei Tageslicht geprüft werden, so bieten Farbeindringmittel mit z.B. roter Anzeige Vorteile. Für den Einsatz an wechselnden Orten werden Prüfmittel in Aerosoldosen angeboten. Auf die unterschiedliche Empfindlichkeit der Prüfmittelsysteme muss hierbei besonders geachtet werden.

Wahl des Zwischenreinigers

In der überwiegenden Mehrheit der Prüfanwendungen wird Wasser zur Enfernung des Prüfmittels von der Oberfläche verwendet. Bei speziellen Anforderungen z.B. bezüglich Empfindlichkeit müssen auch Emulgatoren eingesetzt werden.

Entwicklersysteme

Meist bestimmen Prüfteilgeometrie und Stückzahl der zu prüfenden Teile die Auswahl des geeigneten Entwicklers. Bei der oft mit Hilfe von Aerosoldosen durchgeführten Farbeindringprüfung werden schnelltrocknende, lösemittelhaltige Nassentwickler verwendet, während z.B. in der Serienprüfung mit fluoreszierenden Eindringmitteln eher Trockenentwickler in Pulverform bzw. wassersuspendierbare Nassentwickler eingesetzt werden.

Lieferform

Eindringmittel werden aufgrund der Anwendungssicherheit grundsätzlich nur als direkt einsetzbares Fertigprodukt angeboten. Hierdurch können Fehler durch falsche Ansatzverhältnisse, die erheblichen Einfluss auf die Anzeigeempfindlichkeit haben, ausgeschlossen werden. Nassentwickler liegen meist als Konzentrat zur Verdünnung vor.